Anonyme Anfeindung per Email

Diese Email habe ich gerade über das Kontaktformular auf dieser Webseite erhalten.

Du berichtest niemals so richtig über Deine Familie bzw. Verwante.Warum nicht?
Wurdest Du von denn bereitz verbandt?
Wäre ja auch kein wunder.Ich möchte sowas wie Dich nicht in meiner Familie haben.
Was soll diese Aufmachung?Willst Du kleine Mädchen erschrecken?
Nur weill Du Dir Kiloweisse Schmicke in die Fresse schmirst,bist Du noch lange keine Frau.So läuft doch keine nomale Frau rum.Sondern nur eine für ne schnelle Nummer.Und dafür kann man Dich noch nicht mal gebrauchen,hast ja kein Teufelsloch(hahaha).Nur weill ein Mann sich schmickt,“weiblich“ anzieht und irgendwelche Pillen schluckt,wird daraus niemal eine Frau werden.
Du wirst niemals die Pubertät einer Frau erleben.Was Du Pubertät bezeichnest ist nur eine künstliche dastellung Deiner Pillen.Du wirst nie mit unerträglich Schmerzen im Bett liegen,weill Du die Periode erhälst.Du wirst niemals in die Wechseljahre hinnein kommen.Du hast doch überhaupt keine Ahnung was Frau bedeutet.Du wirst nie erleben Schwager zusein und ein Kind auf die Welt zupressen.Die Schmerzen und die Freude kannst Du nie spüren und erleben.Eine Frau wird immer anders fühlen als wie Du,auch wenn Du Deine Gefühle künstlich erzeugst.Es wird immer anders sein.
Für mich bist Du ein ganz kranker Kerl, denn man besser einsperren müsste.Du benötigst dringet Hilfe.Man sieht Dir doch an,das Du ein Kerl bist.Keine Frau der Welt,hat so ein markantes Gesicht wie Du.Allein die Kurzen Haare sind abzulut scheuzlich.Dieses rot tragen doch nur Frauen ab 50.Achte mal drauf und schau Dir mal öfter irgendwelche Dekos im TV mit älteren Frauen an.Die laufen alle mit dieser Haarfarbe rum.Meisten handelt es sich hierbei um Harz4 bzw. Assos.
Überdings,die moderne „Frau“ trägt langes Haar in natur loock und trägt keine Nuttenkleidung wie Du.
Schämm Dich und versteck Dich unter einer Bettdecke.
Was soll Deine Familie nur von Dir denken.Das ist absolut krank im Kopf.Deine arme Mutter!!
Wenn Du jetzt in Deiner Gestahl ein Mann an machst,fickst Du denn dann im Arsch rein?Hol Dir lieber eine scharfe Schere und schneide Dein perweses Gehenge ab.Wenn willst Du täuschen?Dich selbst oder ahnungslose Frauen,bei denn Du dich als nette Freundin ausgibst und Sie protal niemst.
Wie Eckelig ist Dein Leben und werd Erwachsen.Steh zu Dein Mann!!!!!!

Das Schlimmste an dieser Email ist, das sie aus meinem familiären Umfeld kommt. (Anonymität gibt es im Internet nicht *G*)

Das zeigt nur wieder, das es viele Menschen gibt, die nicht verstanden haben, dass das Geschlecht nicht durch die Genitalien ausgemacht wird, sondern durch den Geist. Und alle 50.000 Geburten kommt es vor, dass aus den unterschiedlichsten Gründen die körperliche Entwicklung einen anderen Weg einschlägt als die für das Gehirn. Ich habe ein anatomisch weibliches Gehirn. Also was zählt nun mehr. Der Geist der lebt, oder der Körper der vom Geist gelenkt wird?

16 Kommentare
  1. Michaela
    Michaela says:

    Hallo Jeanette,

    mach Dir nichts aus dieser aus Ignoranz, Unwissenheit und Boshaftigkeit heraus geschriebenen Email. Alleine die vielen Rechtschreibfehler in der Email zeigen ja, auf welchem geistigen Niveau der oder die Verfasser(in) der Mail einzuordnen ist.

    Wie Du schon selbst geschrieben hast, ist die Erkenntnis, daß das Geschlecht nicht durch die äusserlichen Merkmale bestimmt wird, noch nicht in der Bevölkerung angekommen.

    Viele liebe Grüsse vom Bodensee,

    Michaela

    Antworten
  2. Diana
    Diana says:

    *lach* was für ein kranker Troll. Mach Dir da mal keine Gedanken, so schwer Gestörte gibt es immer mal wieder. Erstens ist es zu 99% ein Mann, die Formulierungen outen diesen Troll als transphoben Mann. Ausserdem schafft er kaum einen Satz ohne grobe Schreibfehler. Also ein beleidigender Depp, der zu blöd ist um korrekte Sätze zu bilden, sich nur traut etwas zu sagen wenn er anonym auftreten kann und sich dann sicherheitshalber als Frau gibt? Wie bekloppt ist das denn? Ich find’s gut, dass Du das Mail hier veröffentlichst, die Welt soll sehen, was für beschränkte Individuen diesen Planeten verseuchen.

    Antworten
  3. Jeanette
    Jeanette says:

    Danke für euren Zuspruch aber ich weiss zu 99% sicher das diese Email aus dem familiären Umfeld mütterlicherseits abgeschickt wurde, 3 Stunden nach dem ich denen eine böse Email geschickt habe. Das passt direkt, da sie genau auf meine erwähnten Themen in dieser Email Antworten.
    Einen Troll kann ich abschmettern, das ignoriere ich. Aber aus der Familie ist das schon schwerer. Diese Person hat mich der restlichen Familie entfremdet. Alle Kontakte zu Verwandten sind abgebrochen. Einzig zu meiner Mom und Bruder hab ich noch Kontakt. Und das alles, wo dieser Onkel für mich das einzige männliche Vorbild in dieser Familie war.

    Antworten
  4. Diana
    Diana says:

    Manchmal gibt es auch in der eigenen Familie Trolle. Aber jemand der sich so primitiv ausdrückt und nicht mal einen korrekten Satz bilden kann, disqualifiziert sich selber. Falls dieses Mail wirklich von Verwandten kommt, kann ich Deine Trauer und Verzweiflung verstehen, trotzdem bleibt die Tatsache, dass so primitive und grausame Menschen in Deinem Leben keinen Platz haben sollten. Das gilt auch für Leute, die sich aufgrund von dummem Geschwätz Anderer entfremden lassen. Sorry, aber sie sind es nicht wert!

    Antworten
  5. guenthee
    guenthee says:

    hehe, wahnsinn oder. freunde kann man sich aussuchen, die famillie nicht. ich hab das durch zufall gelesen, da dachte ich da muss ich was dazu schreiben – sorry^^.

    gruß

    …ach übrigens Du siehst toll aus!

    Antworten
  6. Jenny
    Jenny says:

    Nimm das als Anlass, die Spreu vom Weizen zutrennen…

    Bin grad am überlegen, ob es sich hier um puren Neid oder um Unwissenheit handelt.
    Diese Person verfügt leider nur über einen sehr eingeschränkten Horizont und holt sich ihr Wissen wohl aus dem TV (ohne Worte). Wenn ich solche Äußerungen mache, sollte ich genug „Arsch“ in der Hose haben und dazu stehen was ich sage.

    Du verpaßt meiner Meinung nach garnichts, denn die meisten Frauen von Heute, tut fast alles um keine Regelblutung mehr zubekommen mit diversen Mittelchen und auch „Männer“ kommen in die Wechseljahre zwar später und etwas anders, aber Wechsejahre sind Wechseljahre.
    Alles andere in dieser Mail ist nur fies und ungezogen, also eine gute Kinderstube hatte diese Person wohl nicht genießen dürfen. Als erwachsener, vollwertiger Mensch sollte man nicht über Dinge sprechen, von denen man keine Ahnung hat und noch dazu einen solchen Mist vom Stappel lassen. Deshalb schlußfolgere ich daraus, dass diese Person einfach nur untolerant und von Neid zerfressen ist.

    Also Jeanette, wir mögen Dich so wie Du bist und werden mit Dir durch alle Höhen und Tiefen gehen und lass Dich von diesen Personen bitte nicht runterziehen.

    Wenn sich hier einer verstecken und schämen sollte, dann sie/er.

    GLG Jenny

    Antworten
  7. Alina
    Alina says:

    Liebe Jeanette,
    ich kenne Dich nicht und habe die Seite per Zufall im Internet gefunden. Aber ich finde es großartig, dass du so offen und ehrlich mit Dir und Deinem Leben bist und dass du davon berichtest. Alles hat seine Berechtigung und ich kann den Vorrednerinnen nur zustimmen – lass Dich davon nicht fertig machen.

    Mit freundlichen Grüßen 🙂

    Antworten
  8. Kim Sophie
    Kim Sophie says:

    Hallo Jeanette!

    Ich bin auch eine transidente Frau. Seit ich Testosteronhemmer nehme ist meim Agressionpotental fast auf Null gesunken. Aber bei so einem Brief kann ich genügend mobilisiern um Derjenigen (vermute mal ne Frau dahinter) die Nase neu zu modulieren. Auch Frauen haben mal das Bedürfnis zuzuhauen^^
    Nicht du, bzw. wir gehören weggesperrt, sondern diese Person. An Dummheit und Ignoranz nicht zu überbieten. Was bileter diese Person sich ein. Regelschmerzen, Kind bekommen…….alles sicherlich nicht zu unterschätzen. Aber NICHTS im Vergeleich mit dem Horror den falschen Körper für die Seele zu haben. Ich wünsche es eigentich niemanden, aber solchen Leuten wünsche ich für ein paar Tage diese Erfahrung. Wäre mal gespannt ob sie die F…..e (Mundwerk) dann immer noch so aufmacht. *schäumevorwut*
    Habe allerdings selber nicht NUR positive Reaktionen.

    Viele liebe Grüße

    Kim Sophie

    Antworten
  9. Justine
    Justine says:

    Hallo Jeanette,

    Ich sage dir mal was, eine Familie sollte zu einem stehen und nicht Ausgrenzen, sollten sie es dennoch tun, haben sie dich nicht verdient, sie können niemals in den Spiegel schauen, voller Glück und Zuversicht, jeder der ein Problem mit uns Menschen hat, ist nicht aufgeklärt und beugt sich der Gesellschaft, sie sind Wesen ohne eigenes Denken sondern werden gesteuert durch die Mitmenschen.

    Ich selber werde mich nicht unterkriegen lassen, die Gesellschaft hat ein Problem mit sich selber, alles was anders ist wird verurteilt, aber warum sollen wir leben wie es andere von uns Wollen?

    was habe ich davon wenn jemand zu mir sagt ich sei krank und würde in das Weltbild nicht passen, sie sind Glücklich weil sie die Macht über uns haben, aber wir selber sterben an Leid und Trauer, und warum weil wir aus Angst uns verbergen vor den Mitmenschen aber es ist Schwachsinn,

    einfach nur Dumm zum meinen das Menschen über unser Leben bestimmen können, sollen sie es doch versuchen gemeinsam sind wir Stark und keiner aber auch niemand kann in unser Leben eingreifen.

    dennoch eine Familie die zu einem nicht hält, ist es nicht wert als Familie bezeichnet zu werden, Freunde die einen nicht Akzeptieren sind es nicht wert als Freunde bezeichnet zu werden.

    Wir haben es eh schon schwer genug weil wir jemanden sein Müssen, wo wir einfach nicht sind, ich habe es satt auf der Bühne zu stehen und jemanden zu Spielen der ich gar nicht bin.

    Meine Familie kann ich als Familie bezeichnen alle halten zu mir und unterstützen mich wo es nur geht, ich habe nicht einmal erlebt das ich von meiner Eltern ausgegrenzt wurde,

    wenn Eltern ihre Kinder wirklich Lieben werden sie sie unterstützen gegen jedes Hindernis was kommen mag, mögen sie es nicht tun, sind sie es nicht wert als Eltern bezeichnet zu werden 😉

    Ich selber kämpfte mit mir schon als ich 14 War jetzt bin ich 28 und wurde aufgrund meines Probleme sehr Krank, bis zu jenem Tage im Januar als ich allen erzählt habe was mit mir nicht stimmt, zu diesem Zeitpunkt ab waren alle meine Körperlichen Krankheiten wie vom Erdboden verschwunden.

    Mir geht es seitdem einfach nur Gut und ich bin mehr als Glücklich ich brauche keinen Reichtum sondern nur ein gesundes und Zufriedenes Leben, alles andere ist nur von den Mitmenschen erfunden, um etwas besonderes zu sein,

    Aber wer gelernt hat gegen jeden zu Kämpfen und innerlich sich lösen von den Zwängen dieser Welt, hat für sich selber gelernt was es heißt nicht für die Gesellschaft sich zu Opfern sondern für seine Wünsche und Ängste einzustehen!

    Ich selber bin nicht die Gesellschaft sondern ich bin ich und nicht die anderen alle die ein Problem mit mir haben sind es nicht wert als Menschen bezeichnet, den sie sind Unmenschen und haben nicht gelernt was es heißt Toleranz Akzeptanz und Liebe zu geben, doch diese Menschen werden es einmal sehr sehr schwer im Leben haben und das Glück niemals finden 🙂

    Kopf hoch du bist niemals alleine gemeinsam sind wir alle Stark und das wird immer so sein.

    alles liebe

    Justine

    Antworten
  10. Bianca
    Bianca says:

    Hallo Janette,
    wenn ich so was lese weis ich nicht ob ich erst mal lachen oder weinen muß.Das kann doch nur ein Kerl (Mann kann man zu so was nicht sagen)geschrieben haben.Ich kann gar nicht in Worte fassen was für einen hass ich auf sollche Menschen habe die nur denken das von Gott gegebene ist das einzig richtige.Ich als Frau kann nur sagen es mag für manche toll sein,seine tage zu bekommen aber viele von meinen Freundinen holen die Pille durch damit sie keine bekommen.Kinder zu bekommen ist auch toll(möchte ich gar nicht ab streiten)aber viele Frauen lassen einen Keiserschnitt machen um die schmerzen nicht „zu erleben“ und die männer die nur mit dem schwanz denken sollten selbigen doch schön im dunkeln lassen weil wir Frauen sollche Männer nicht gebrauchen können!
    Ich finde du siehst super aus und manche Frau kann sich eine scheibe von dir ab schneiden wenn sie nicht darüber nachdenken wie sie in der öffentlichkeit auf trehten.
    Die Familie ist so lange für einen da bis sie einen nicht mehr verstehen und es auch nicht wollen es fällt schwer sie zu verlassen aber es ist schwerer sie behalten zu wollen und sich dafür zu verstellen.

    Liebe grüße Bianca

    P.S: mach weiter so du bist ne tolle Frau und ich bewundere dich

    Antworten
  11. Rebecca
    Rebecca says:

    Hi Jeanette,

    bin durch zufall auf deine schöne Homepage gestossen

    dein Pasing ist super

    bin auf dem gleichen Weg MzF wie Du
    nur noch nicht ganz so weit

    schöne Grüsse aus Bayxern

    Rebecca B.

    Antworten
  12. Alanna
    Alanna says:

    Hey

    Das kam aus deiner Familie ó.ò ?
    Ich find sowas herzlos D:
    Klar bist du ’ne Frau – genau wie ich auch eine sein werde 😀

    Liebe Grüße,
    (bald) Alanna =D

    Antworten
  13. Hexe
    Hexe says:

    Hey Du! =)
    Bin über Freunde auf Kwick auf Dich gestoßen und hab hier mal ein bißchen rumgestöbert. Ich find’s toll, daß Du das durchziehst, was Du fühlst und so offen darüber schreibst. Erstens, weil es wichtig ist, dazu zu stehen, was man ist und zweitens weil als „normalsexueller“ (sorry, mir ist nix besseres eingefallen =/ Weißt ja, was ich meine^^) hat man meistens nicht die geringste Ahnung, was eigentlich so in Transsexuellen vorgeht. Es müssten wesentlich mehr Leute solche Blogs wie Deinen lesen, dann kommt da vielleicht mal mehr Verständnis und Toleranz auf! 🙂
    Weiter so! Wünsche Dir, daß das alles klappt, was Du Dir wünscht! 🙂 Und weiterhin viel Glück mit Deiner Süßen – ihr seid echt ein goldiges Pärchen 😀
    Grüße,
    Hexe
    PS: oh und zum Thema – für Deine Familie war das wahrscheinlich – wenn Du so lang mit dem Outing gewartet hast – ein ziemlicher Schock. Vielleicht gewöhnen sie sich mit der Zeit an den Gedanken und werden wieder Deine Familie werden. Und wegen der Regelschmerzen verpasst Du wirklich nichts. Was für ne blöde Aussage! Und es gibt soooooooo viele unfruchtbare Frauen heutzutage, die keine Kinder bekommen können. Also das sind ja wohl mal sowas von keine Argumente, die der liebe Verfasser da bringt. Das ist einfach nur ziemlich lächerlich. 🙂
    PPS: achja – und Du siehst wirklich gut aus, vor allem das Foto, das Du hier drin hast, ist doch wirklich hammer! 🙂

    Antworten
  14. Sophie
    Sophie says:

    Hallo Jeannete,

    ich heiße Sophie, und hatte das gleiche Problem wie du das ich immer von den anderen verurteilt wurde. Das hat zum Glück aufgehört bei mir.Bin nämlich selbst eine Trans Frau. Anscheinend kann diese Person nicht richtig schreiben, was den Text betrifft, und hat keine Ahnung von ts. Ich lese sehr gerne deine Berichte hier und bin hier Oft drinne.

    Mach die da nichts draus, und lebe dein Leben so wie du einfach bist.

    Gruß Sophie

    Antworten
  15. Sara Vivien
    Sara Vivien says:

    Hi Jeanette,

    Unglaublich, wie ignorant und verletzend Menschen doch sein können!
    Ich selber bin 20 und mache zur Zeit das Gleiche durch und habe dadurch meinen besten Freund verloren, naja ex-bester Freund.
    Er bezeichnete mich als Ding, als zu dumm, um mit meinem Körper klar zu kommen usw., er sagte, ich werde niemals Frau sein, dabei ist es psychisch aber nunmal so, genau wie bei dir.

    Wir dürfen uns daraus nichts machen, auch Frau muss stark sein, auch wenn’s nicht immer leicht ist.

    Weißt du, mach dir nichts daraus 🙂 Sollen die Leute gucken, sollen sie denken, was sie wollen, mir persönlich geht’s am A**** vorbei.

    LG Sara Vivien

    Antworten
  16. Sandra
    Sandra says:

    Hallo Jeanette,

    bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen, aber auch wenn dein Beitrag schon älter ist, mag ich was dazu sagen. Ich finde es unverschämt, wie diese Person dich beschimpft und wie ignorant Menschen sein können. Aber bei der Grammatik und Rechtschreibung kann es mit Bildung auch nicht weit her sein, aber dann noch andere als asozial zu bezeichnen finde ich echt unglaublich.
    Ich kenn dich zwar nicht, aber von deinem Foto her finde ich siehst du sehr weiblich und hübsch aus. Wünsche dir, dass du dich von so etwas nicht runter ziehen lässt und deinen Weg gehst und dabei viel Unterstützung erfährst.
    Ich persönlich habe eine transsexuelle Freundin und bekomme daher zum Teil mit, wie schwierig alles auch schon vor dem Outing ist oder sein kann(bisher hat sie erst wenigen Personen davon erzählt). Da
    Bleib so wie du bist, beziehungsweise bleibe die selbst treu.
    Liebe Grüße

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.