Bist du echt?

Heute mal was ganz anderes. Obwohl ich verlobt bin dachte ich mir nach meiner letzten Operation und der darauf folgenden Zeit zuhause, ich könnte mich mal erkundigen was sich seit damals, als ich noch solo war so getan hat. Die Zeit der Depressionen war auf ihrem Höhepunkt und die Werbung aller Orts überschlug sich mit Lobpreisungen für Diverse Chat-, Flirt- und Partnerbörsen.

Meine letzte Partnerin hatte ich über Friendscout24 kennen gelernt und diese Beziehung hatte auch 2,5 Jahre gehalten. So bin ich diesen Plattformen im allgemeinen nicht abgeneigt. Was sich mir allerdings nun bot war erschreckend. Aber der Reihe nach.

Über Google fand ich eine Vergleichsseite, die verschiedene Flirt- und Chatportale an Hand von Funktionen und angeblichen Nutzerzahlen verglich. Ich versuchte es der Reihe nach bei vier der am besten bewerteten Portale.

Ich registrierte mich, füllte die obligatorischen Daten zu meiner Person und was mich interessiere aus und landete danach immer auf der Hauptseite. Ich hatte noch gar nicht alle Funktionen zu dem jeweiligen Portal entdeckt da schrieben mich immer eine Person an. Welch Wunder, sein Profilfoto passte zu meinen Interessen und so begann die Unterhaltung. Allerdings kam mir die Unterhaltung sehr einseitig vor, da ich mehr gefragt wurde als an Information vom Gegenüber zurück kam. So kam in mir der Gedanke hoch es könnte sich um einen Bot handeln. Also eine Maschine die so tut als sei sie ein echter Mensch. Ich versuchte ihn aufs Glatteis zu führen was auch prompt klappte. Unvermittelt schieb ich so etwas wie „morgen fahre ich nach Berlin und Tortias sind auch toll“. Er verfing sich sofort in der Ortsangabe und lobpreiste die Stadt. Nach zwei weiteren Mitteilungen wusste der Bot sich nicht mehr zu helfen und versuchte auf ein anderes Thema zu schwenken aber darauf ließ ich mich nicht ein. Ich brauch also den Chat ab und sah mich um was das Portal noch so bot. Es lief aber immer darauf hinaus, dass ich erst Geld überweisen sollte um selbst ein Gespräch zu eröffnen. Außerdem würde auch erst nach der erfolgten Transaktion mein Profilbild freigegeben. Da ich mich ja nur zu recherchezwecken umsehen wollte ließ ich es bleiben und versuchte es beim nächsten Portal. Aber auch hier ähnliche Resultate. Nur ein einziger, am besten Bewerteter Probant konnte angesprochen werden, für alle weiteren müsse ich meine Kreditkartendaten hinterlegen. Wie sich herausstellte war auch diese eine „Person“ nur ein Bauernfänger. Ich konnte „Hallo“ sagen und mehr nicht. Statt seine Antwort lesen zu können wurde ich wieder auf das Rechnungsdatenformular verwiesen.

So erging es mir mit allen vier Portalen. Ich gab entnervt auf. Das Geschäft mit der Sehnsucht nach einem Partner scheint groß zu sein. Egal was man machen möchte, man wird sofort zur Kasse gebeten. Rückgaberecht ausgeschlossen. Selbst bei dem letztes jahr so groß gehypten Portal in dem Frauen Männer „shoppen“ hat sich alles auf Geldverdienen umgestellt. Frauen können zwar Männer begutachten, aber um diese ansprechen zu können müssen auch hier erst echte Euros fließen. Dahin sind die Zeiten in denen Nur die Männer zahlen und die Frauen es sich aussuchen können.

Etwas entnervt habe ich die Geschichte damit sein lassen.

Wie geht ihr mit so etwas um? Zahlt ihr? Ist die Frustration jemanden auf der Strasse, im Club oder im Aufzug kennen zu lernen so groß dass ihr lieber diesen zwielichtigen Firmen das Geld nach werft statt es weiter zu versuchen?

Bitte schreibt doch mal wie es euch ergangen ist. Egal ob Erfolgsgeschichte oder Tränendrücker.

3 Kommentare
  1. Phoebe
    Phoebe sagte:

    Ich erzähl meine Geschichte gleich, aber erstmal steh ich auf dem Schlauch, bist du jetzt akutell Single oder nicht? Da blicke ich nicht durch.

    Ja, das Geschäft mit Beziehung, Glück, Partnerschaft und Liebe scheint einträglich zu sein. Wahrscheinlich gerade weil man Gefühle nicht in handfeste Fakten packen kann. Aber wenn man dem ganzen noch einen seriösen Überbau und einen logischen Anstrich gibt, z.B. man berechnet den angeblichen idealen Partner, dann ist die Sehnsucht manchmal doch größer als die Vorsicht, die einem sagt, daß man diese komplexen Gefühle gar nicht so einfordern kann, selbst wenn man harte Euros dafür zahlt.

    Also ich selbst bin seit über 10 Jahren mit meiner Partnerin zusammen, unsere Beziehung hat erst mein Outing und schließlich meinen Wunsch nur noch als Frau zu leben überstanden und wir sind soweit glücklich zusammen. Kennengelernt haben wir uns damals über eine Freundin, die mich nicht wollte, aber sie mehr zu Spaß verkuppeln wollte. Besagte Freundin war dann auch sehr erbost, daß sich daraus etwas entwickelte und meidet uns seit dem Tag. Na ja, so kanns auch laufen.

    Antworten
      • Phoebe
        Phoebe sagte:

        Ah, ok.
        Wie gesagt, manchmal steh ich auf dem Schlauch oder wie meine Freundin sagen würde: „Manchmal kannst du echt nicht richtig zu hören, da merkt man dann schon, daß du nicht als Frau geboren wurdest.“ (Meint sie nicht böse, sie ist nur genervt, wenn ich zu oft nachfragen muß.)

        Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.