über mein Leben

bis 1999

In erfundenen Geschichte, Schulaufsätzen und später bei Rollenspielen waren für mich immer weibliche Charaktere die Hauptdarsteller. Ausserdem fing ich an mir eigene Damenbekleidung zu kaufen.

1998

Als Dana Internation beim Eurovision Songcontest auftrat, und die Eltern eines Schulfreundes ganz nebenbei erwähnten, das Dana früher ein Mann war, schrillten bei mir alle Sirenen. Ich musste mehr über sie herausfinden. Ein paar Suchbegriffe im Internet später wusste ich endlich was mein eigenes Problem war: Transsexualität

1988

schon mit 6 Jahren merkte ich, dass irgendwas nicht so war wie es sein sollte. Nachts schlüpfte ich in Kleidung meiner Mom und fühlte mich dadurch irgendwie „richtiger“.

1985

Bis dato war ich ein äußerst lebhaftes und immer gut gelauntes Kind. Meine Mutter wurde mit meinem Bruder schwanger und verbrachte viel Zeit im Krankenhaus. Ich hatte eine OP am Mittelohr. Seit diesem Ereignis ist das lebhafte, permanent gute gelaunt sein weg und kam nie wieder.

1982

In München wurde ich als Junge geboren. Bezüglich der Geschlechtsbestimmung gab es nie körperliche Zweifel.