Mai 2010

Nachdem ich die Medikamente nun einige Wochen nehme, fühlen sich meine Unterarme permanent so an, als hätte ich sie vor 10 Minuten mit Feuchtigkeitscreme eingedeckt. Männliche Triebe lassen nach und die Emotionen treten sehr stark in den Vordergrund. Tränen in den Augen bei gefühlsgeladenen Themen ist normal und fühlt sich gut an.
Mir ist permanent zu kalt. Körperliche Kraft in den Armen hat etwas nachgelassen. Bekomme erstaunlich leicht blaue Flecken. Ich muss deutlich mehr auf meinen Körper aufpassen als früher.
Aber, zum ersten mal in meinem Leben kann ich wirklich ehrlich sagen, dass es mir richtig gut geht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.