August 2011

Dieser August war extrem turbulent. Nachdem die Anfeindungen von Seiten meines Vermieters untragbar wurden, haben wir ende Juli fristlos gekündigt und sind zum 27. August ausgezogen. Der Vermieter mag nur ruhige, pflegeleichte Mieter die bloss nix von ihm wollen, aber alle seine Regeln befolgen. Aber wenn wir etwas wollten wurde dem nicht entsprochen. Den ganzen August lang haben wir ausschliesslich kalt geduscht weil er der Meinung war wir würden zu viel Wasser verbrauchen. Die Beleidigungen und Übergriffe gegen meine Freundin wurden immer heftiger, dass wir sogar Anzeige in 4 Punkten erstatten mussten. Mehr dazu schreib ich demnächst unter „Erlebnisberichte“.

Ich hab für den 9. September eine Beratungsgespräch beim ausführenden Arzt meiner Wahl für die große OP. Ich werde zum Herrn Dr. Liedl nach München gehen, hat doch er und die Klinik Bogenhausen einen hervorragenden Ruf. Außerdem komme ich ja ursprünglich aus München und bin dank dort lebender Familie auch nicht allein. Mal ganz davon abgesehen dass meine Freundin jetzt schon wissen will, wann das sein wird, dass sie sich entsprechend Urlaub nehmen kann.

Mein Passing scheint inzwischen nahezu perfekt zu sein. Nur wenn ich etwas „overdressed“ bin, werde ich begutachtet aber sonst gehe ich in der Masse einfach unter und werde nicht begafft. Fühle mich langsam „angekommen“.

4 Kommentare
  1. Anke
    Anke sagte:

    Hallo Jeanette
    Leider gibt es in unserer Gesellschaft immer noch so Leute wie Dein ehemaliger Vermieter. Lass dieses Erlebnis mit Ihm einfach hinter Dir und vergesse den Typen.

    Für das Beratungsgespräch wünsche ich Dir alles gute. Die Klinik kenne ich zwar nicht persönlich aber ich habe auch nur gutes gehört.
    Das Deine Familie dort lebt betrachte ich als ganz wichtig. So ein Einschnitt im Leben ist schließlich keine kleine Sache und wenn man danach liebe Menschen um sich hat kann das auf gar keinen Fall schaden.

    Würde es schön finden wenn Du berichtest wie das Gespräch gelaufen ist.

    LG

    Anke

    Antworten
  2. Martina
    Martina sagte:

    Leider ist so ein Vermieter kein Einzelfall. Bemerkenswert an dem Fall ist hier allerdings, dass er Deiner Beschreibung nach nur Deine Freundin beleidigt zu haben scheint und nicht etwa Dich, wo man ja zunächst einen „Angriffpunkt“ vermuten würde, wenn man so manches Erlebnis anderer transidenter Personen liest.

    LG
    Martina

    Antworten
    • Jeanette
      Jeanette sagte:

      Das liegt daran dass er vor mir Angst hat. Wenn er mir blöd kommt hat er ein echtes Problem. Meine Freundin konnte er aber unbeschadet beleidigen. Aber Ihr gegenüber hat er mich auch beleidigt wie „Ihr Geliebter gehört eingesperrt“ und ähnliches.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Anke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.